AGB's


Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Räume & Mehr Josef Konrad Margotti

Serviceunternehmen und Beratung
Denninger Straße 132
81927 München
Stand: 01.01.2020

A) Tagungspauschalen für Seminar- und Coaching- und Therapieräume

I. Geltungsbereich 

1. Die Geschäftsbedingungen gelten für Verträge zwischen Räume & Mehr Josef Konrad Margotti als Servicedienstleiter und dem Veranstalter über die zu buchende Tagungspauschale für einen Seminar- und/oder Coachingraum und/oder Therapieraum zur Durchführung von Seminaren, Workshops, Schulungen, Besprechungen, Coachings und Behandlungen.
 

2. Geschäftsbedingungen des Veranstalters (Tagungs-Bucher) finden keine Anwendung. Etwas anderes gilt nur für den Fall, dass deren Geltung ausdrücklich schriftlich von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti bestätigt wird.

II. Abschluss des Vertrages und Umfang der vertraglichen Pflichten

1. An den Veranstalter gerichtete Angebote sind freibleibend und stellen eine Aufforderung an den Veranstalter zur Abgabe eines Angebots dar. Der Vertrag kommt erst durch die schriftliche Antragsannahme/Bestätigung von Räume & Mehr an den Veranstalter zustande. Eine Übermittlung der Antragsannahme/Bestätigung durch Email ist ausreichend. Vertragspartner sind Räume & Mehr Josef Konrad Margotti und der Veranstalter, soweit nicht ausdrücklich und schriftlich etwas anderes bestimmt ist. Die einzelnen Teilnehmer der Veranstaltung sowie Kursleiter und /oder deren Begleiter sind nur bei ausdrücklicher und gesonderter Vereinbarung zwischen Räume & Mehr Josef Konrad Margotti und dem Veranstalter Vertragspartner. 

2. Diese Vertragsbedingungen gelten auch gegenüber einzelnen Teilnehmern der Veranstaltungen sowie Kursleitern und /oder deren Begleitern und allen sonstigen Personen, die von dem Veranstalter in das Vertragsverhältnis einbezogen werden. Der Veranstalter hat die von ihm in das Vertragsverhältnis einbezogenen Personen auf die Geltung dieser Vertragsbedingungen und das Recht auf jederzeitige Aushändigung dieser Vertragsbedingungen durch Räume & Mehr Josef Konrad Margotti hinzuweisen. Der Veranstalter verpflichtet sich, sämtliche Besucher der Räumlichkeiten von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti auf die Einhaltung der im Seminarhaus ausliegenden Hausordnung, die u.a. beinhaltet, dass das Rauchen in den Räumen und Fluren des Seminarhauses nicht gestattet ist, hinzuweisen.

3. Räume & Mehr Josef Konrad Margotti verpflichtet sich, die reservierten Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen, sowie die vereinbarten Dienstleistungen zu erbringen.

4. Der Veranstalter garantiert, dass die bestellte Veranstaltung im Seminarhaus stattfinden wird und ist verpflichtet, die vereinbarten Preise für die Leistungen des Seminarhauses zu bezahlen. Die Pflicht zur Bezahlung gilt auch für solche Sonderleistungen und Auslagen von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti an Dritte, welche im Auftrag des Veranstalters von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti veranlasst wurden. Die Räume können nur als Tagungspauschale gebucht werden.

 

5. Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Räume sowie die Nutzung der Räume außer für Schulungszwecke bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Räume & Mehr Josef Konrad Margotti. Dies gilt insbesondere, wenn die Räume für die Durchführung von Veranstaltungen genutzt werden, bei denen es sich nicht um Seminar- oder Coachingveranstaltungen handelt. Gleiches gilt für politische oder religiöse Veranstaltungen oder Veranstaltungen mit politischem oder religiösem Inhalt.

 

III. Preise, Anzahlung, Zahlung, Aufrechnung, Stornierung  

 

1. Die Preise für die Leistungen des Seminarhauses sind der jeweils gültigen Preisliste zu entnehmen. Die in der Preisliste aufgeführten Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer. Die Abrechnung erfolgt grundsätzlich vor der vereinbarten Buchungsdauer. Bei Überschreitung der Buchungsdauer behält sich Räume & Mehr Josef Konrad Margotti vor, die tatsächliche Nutzungsdauer zu berechnen.

 

2. Räume & Mehr Josef Konrad Margotti ist berechtigt, jederzeit eine angemessene Vorauszahlung zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine können im Vertrag schriftlich vereinbart werden.

 

3. Zahlungsziel ist vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Bei späterer Buchung sofort. Räume & Mehr Josef Konrad Margotti ist berechtigt den Zugang zu den Räumlichkeiten zu verwehren, wenn die Buchung zum Mietbeginn nicht bezahlt wurde. 

3.1. In Ausnahmefällen kann die Zahlung vor Ort in Bar erfolgen.
 

4. Stornoregelung

4.1. für die Räume: Sylt, Föhr und Amrum:
Für die Stornierung von vereinbarten Terminen werden
• ab 4 Wochen vor Durchführung: 50%
• ab 2 Wochen vor Durchführung: 75%
• bei Stornierung kürzer als einer Woche vor Durchführung: 100%
des Preises incl. aller Nebenleistungen in Rechnung gestellt. Rücktritte bzw. Stornierungen bedürfen der Textform.

4.2. für die Coaching-Räume Pelllworm, Juist und Norderney und dem Therapieraum Langeoog:
Für die Stornierung von vereinbarten Terminen werden bei Stornierung kürzer als 24 Stunden vor Durchführung: 100% des Preises incl. aller Nebenleistungen in Rechnung gestellt. Rücktritte bzw. Stornierungen bedürfen der Textform.

 

4.3. Die Bestimmungen zur Rücktrittspauschale sind auch anwendbar, wenn der Kunde die Veranstaltung aus Gründen, die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti nicht zu verantworten hat (z. B. höhere Gewalt, Absage von Teilnehmern der Veranstaltung, etc.), nicht antritt. Die Rücktrittspauschale ist von dem Veranstalter nicht zu zahlen, wenn der Rücktritt des Veranstalters aus Gründen erfolgt, die von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti zu vertreten sind oder wenn Räume & Mehr Josef Konrad Margotti das Objekt zu gleichen Konditionen weitervermittelt.

 

4.4.  Der Veranstalter kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung der Räume & Mehr Josef Konrad Margotti aufrechnen oder mindern.

 
IV. Rücktritt des Seminarhauses

 

1. Wird eine Rechnung, eine vereinbarte Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung nicht innerhalb einer

hierfür gesetzten Frist geleistet, so ist Räume & Mehr Josef Konrad Margotti zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Das gleiche gilt für den Fall, dass eine aufgrund einer Einzugsermächtigung versuchte Abbuchung des Seminarhauses scheitert.

 

2. Ferner ist Räume & Mehr Josef Konrad Margotti  berechtigt, aus wichtigen Gründen vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere falls
• höhere Gewalt oder andere vom Seminarhaus nicht zu vertretende Umstände, die Erfüllung des Vertrags  unmöglich machen;
• Veranstaltungen unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, z. B. des Veranstalters oder des Veranstaltungszwecks, gebucht werden;
• begründeter Anlass zu der Annahme gegeben ist, dass eine Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb und die Sicherheit oder das Ansehen von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti zuzurechnen ist;
• Räume & Mehr Josef Konrad Margotti  von Umständen Kenntnis erlangt, dass sich die Vermögensverhältnisses des Vertragspartners nach Vertragsabschluss wesentlich verschlechtert haben, insbesondere wenn der Veranstalter fällige Forderungen des Seminarhauses nicht ausgleicht oder keine ausreichende Sicherheitsleistung bietet und deshalb Zahlungsansprüche von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti gefährdet erscheinen.

 

3. Bei berechtigtem Rücktritt vom Vertrag durch Räume & Mehr Josef Konrad Margotti hat der Veranstalter keinen Anspruch auf Schadensersatz.

 

4. Räume & Mehr Josef Konrad Margotti hat den Veranstalter von der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich schriftlich in Kenntnis zu setzen. Eine Erklärung per Email ist ebenfalls ausreichend. 

 
V. Haftung des Seminarhauses

 

1. Bei Störungen oder Mängeln, die hinsichtlich der Leistungen von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti auftreten, wird sich Räume & Mehr Josef Konrad Margotti unverzüglich bemühen, für Abhilfe zu sorgen.

 

2. Eine verschuldensunabhängige Haftung der Räume & Mehr Josef Konrad Margotti auf Schadensersatz für anfängliche Mängel der überlassenen Mietsache ist ausgeschlossen. Die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti haftet zudem nicht für vom Mieter eingebrachte Gegenstände.

 

3. Die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti haftet für Handlungen, die durch die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti oder deren gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind, nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und der Herbeiführung von Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Im Falle der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten ist die Ersatzpflicht im Falle leichter Fahrlässigkeit jedoch auf den typischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.

 
VI. Haftung des Veranstalters – Stellung einer Sicherheit

 

1. Der Veranstalter haftet für alle Schäden und Verschmutzungen, etwa solche am Gebäude oder Inventar, die durch Veranstaltungsteilnehmer bzw. Besucher, Mitarbeiter oder sonstige Dritte aus seinem Bereich oder ihn selbst verursacht werden.

 

2. Der Veranstalter ist verpflichtet, sich für derartige Haftpflichtfälle ausreichend zu versichern. Räume & Mehr Josef Konrad Margotti ist berechtigt einen Nachweis für eine entsprechende Versicherung zu verlangen. Räume & Mehr Josef Konrad Margotti kann vom Veranstalter die Stellung angemessener Sicherheiten (z.B. Kautionen, Bürgschaften etc.) verlangen.

 

3. Eine etwaige Verpflichtung für die Einhaltung öffentlich-rechtlicher Auflagen und Pflichten trifft allein den Veranstalter. Soweit Räume & Mehr Josef Konrad Margotti aus der Nichterfüllung solcher Auflagen und Pflichten von Dritten in Anspruch genommen wird, verpflichtet sich der Veranstalter Räume & Mehr Josef Konrad Margotti von diesen Ansprüchen freizustellen.

VII. Verhalten/ Ordnung

 

1. Es gilt die anliegende Hausordnung.

 

2. Fundsachen werden für die Dauer von acht Wochen von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti aufbewahrt und an denjenigen herausgegeben, der glaubhaft macht, Eigentümer oder rechtmäßiger Besitzer zu sein. Zurückgebliebene Gegenstände des Veranstalters werden nur auf Kosten des Veranstalters nachgesandt. Dieser trägt das Risiko des Verlustes oder der Beschädigung.

 

3. Mitgebrachtes Dekorationsmaterial darf nicht ohne Zustimmung der Räume & Mehr Josef Konrad Margotti an Wänden, Tischen oder sonstigen Einrichtungsgegenständen befestigt werden und hat den brandschutztechnischen Anforderungen zu entsprechen. Räume & Mehr Josef Konrad Margotti ist berechtigt, dafür einen behördlichen Nachweis zu verlangen. Erfolgt ein solcher Nachweis nicht, so ist die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti berechtigt, bereits eingebrachtes Material auf Kosten des Veranstalters zu entfernen. Wegen möglicher Beschädigungen ist die Aufstellung und Anbringen von Gegenständen vorher mit Räume & Mehr Josef Konrad Margotti abzustimmen.

 

4. Mitgebrachte Seminarmaterialien oder sonstige Gegenstände sind nach Ende der Veranstaltung unverzüglich zu entfernen. Andernfalls darf die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti die Entfernung und Entsorgung zu Lasten des Veranstalters vornehmen.

 

5. Lebensmittel und Getränke werden, entsprechend Ihrer Bestellung, von der Räume & Mehr Josef Konrad Margotti bereitgestellt. Selbstorganisiertes Catering und ist nicht erlaubt. Bei einer Zuwiderhandlung wird eine pauschale Gebühr für den uns entstehenden Aufwand von mindestens 75 € zzgl. MwSt., unabhängig von der Menge des mitgebrachten Caterings, in Rechnung gestellt.

 

VIII. Technische Einrichtungen und Anschlüsse, Haftungsfreistellung

 

1. Soweit die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti für den Veranstalter auf dessen Veranlassung technische und sonstige Einrichtungen von Dritten beschafft, handelt die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti im Namen, in Vollmacht und für Rechnung des Veranstalters. Der Veranstalter haftet für die pflegliche Behandlung und die ordnungsgemäße Rückgabe. Er stellt die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti von allen Ansprüchen Dritter aus der Überlassung dieser Einrichtungen frei.

 

2. Die Verwendung von eigenen elektrischen Anlagen des Veranstalters unter Nutzung des Stromnetzes der Räume & Mehr Josef Konrad Margotti bedarf deren schriftlicher Zustimmung. Durch die Verwendung dieser Geräte auftretende Störungen oder Beschädigungen an den technischen Anlagen der Räume & Mehr Josef Konrad Margotti gehen zu Lasten des Veranstalters, soweit die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti diese nicht zu vertreten hat. Die durch die Verwendung entstehenden Stromkosten darf die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti angemessen pauschal erfassen und berechnen.

 

3. Störungen an der von der Räume & Mehr Josef Konrad Margotti zur Verfügung gestellten, technischen oder sonstigen Einrichtungen werden nach Möglichkeit sofort beseitigt. Zahlungen können nicht zurückbehalten oder gemindert werden, soweit die Räume & Mehr Josef Konrad Margotti diese Störungen nicht zu vertreten hat.

 

IX. Datenspeicherung

 

Gemäß Paragraph 33 Bundesdatenschutzgesetz werden Namen und Anschrift des Veranstalters sowie alle für die Auftragsabwicklung erforderlichen Daten von Räume & Mehr Josef Konrad Margotti gespeichert. Durch die Buchung erklärt sich der Veranstalter mit der Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Vertragsabwicklung einverstanden. Räume & Mehr Josef Konrad Margotti gibt auf Anfrage Auskunft über die gespeicherten persönlichen Daten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

X. Schlussbestimmungen

 

1. Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages einschließlich der Änderung dieser Schriftformklausel bedürfen der Schriftform oder der Erklärung durch Email. Einseitige Änderungen durch den Vertragspartner sind unwirksam.

 

2. Erfüllungs- und Zahlungsort ist Räume & Mehr Josef Konrad Margotti, Denninger Straße 132, 81927 München.

 

3. Der ausschließliche Gerichtsstand - auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten - ist München.

 

4. Es gilt deutsches Recht.

B) Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen
 

 

1. Veranstalter

Räume & Mehr Josef Konrad Margotti
Josef Konrad Margotti
Denninger Straße 132
81927 München

2. Geltung

2.1 Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Veranstaltungen des Veranstalters. Sie gelten für Verbraucher und Unternehmer, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen.

3. Anmeldung und Vertragsschluss
3.1 Der Vertrag kommt durch eine Anmeldung und die Anmeldebestätigung des Veranstalters zustande. Die Anmeldebestätigung erfolgt schriftlich, per E-Mail an die angegebene Teilnehmeradresse. Die Darstellung der Veranstaltung in der Veranstaltungsdatenbank stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar.
3.2 Die Anmeldung kann durch Online-Anmeldung. schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Die Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.
3.3 Bei einer Online-Anmeldung wird durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig anmelden“ eine verbindliche Anmeldung zur dargestellten Veranstaltung erklärt. Die Bestätigung des Zugangs der Anmeldung erfolgt durch eine automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Anmeldung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.
3.4 Mit der Anmeldung wird die Geltung dieser Teilnahmebedingungen akzeptiert.
3.5 Kann eine Anmeldung vom Veranstalter nicht berücksichtigt werden, so wird dies umgehend mitgeteilt.

4. Zahlung

4.1 Das Teilnahmeentgelt wird vor Beginn der Veranstaltung mit Rechnungsstellung fällig.
4.2. Das fällige Entgelt ist per Überweisung unter Angabe der Rechnungsnummer zu zahlen

5. Rücktritt des Teilnehmers

5.1 Der Teilnehmer kann bis 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag zurücktreten, ohne dass ein Teilnahmeentgelt zu zahlen ist.
5.2 Erfolgt der Rücktritt innerhalb der letzten 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung bis zum Vortag der Veranstaltung, ist der Veranstalter berechtigt, 50% des Rechnungsbetrages als Kostenpauschale zu verlangen. Bei einem Rücktritt innerhalb von 4 Wochen werden 100% fällig. Die Kostenpauschale entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer angemeldet wird. Dem Teilnehmer steht der Nachweis frei, dass dem Veranstalter kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.
5.3 Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Fristwahrung ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Veranstalter.

6. Kündigung des Teilnehmers

6.1 Nach Veranstaltungsbeginn ist eine ordentliche Kündigung nicht möglich. Die Mindestvertragslaufzeit dauert bis zum Ende der Veranstaltung.
6.2 Im Übrigen ist eine Kündigung des Vertrages nach Beginn der Veranstaltung nicht möglich. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
6.3 Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Fristwahrung ist der Eingang der Kündigungserklärung beim Veranstalter.

7. Widerruf des Verbrauchers Verbraucher im Sinne des § 13 BGB haben ergänzend zur Rücktritts- und Kündigungsregelung in Ziff. 6 und 7 ein Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Räume & Mehr Josef Konrad Margotti, Denninger Straße 132, 81927 München; E-Mail: office@raeume-und-mehr.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann senden Sie bitte dieses Formular an die angegebene Adresse )

An
Räume & Mehr Josef Konrad Margotti, Denninger Straße 132, 81927 München;
E-Mail: office@raeume-und-mehr.de
• Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden
• Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
• Bestellt am (*)/erhalten am (*)
• Name des/der Verbraucher(s)
• Anschrift des/der Verbraucher(s)
• Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
• Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

8. Absage und Änderung von Veranstaltungen durch den Veranstalter

8.1 Die Veranstaltung kann vom Veranstalter aus wichtigem Grund abgesagt werden, insbesondere mangels kostendeckender Teilnehmerzahl, wegen kurzfristiger Nichtverfügbarkeit des Referenten ohne Möglichkeit des Einsatzes eines Ersatzreferenten oder aufgrund höherer Gewalt. Der Teilnehmer wird unverzüglich informiert und bereits gezahlte Entgelte werden vollständig erstattet. Weitergehende Ansprüche sind vorbehaltlich Ziff. 11 ausgeschlossen.
8.2 Der Veranstalter ist zum Wechsel von Referenten oder zu Verschiebungen im Ablaufplan aus triftigem Grund, z.B. wegen Erkrankung des Referenten, berechtigt, soweit dies dem Teilnehmer zumutbar ist.

9. Kündigung des Veranstalters

Der Veranstalter kann den Vertrag aus wichtigem Grund kündigen, z.B. wenn der Teilnehmer die Veranstaltung nachhaltig stört oder auf eine Mahnung keine fristgemäße Zahlung erfolgt. Ein Anspruch auf Erstattung bereits gezahlten Entgelts besteht nicht.

10. Haftung

Der Veranstalter haftet nur für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt davon bleibt die Haftung für die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und aus dem Produkthaftungsgesetz. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig ist und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertraut und regelmäßig vertrauen darf. Im Fall der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten wird der Schadensersatzanspruch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt, wenn dieser nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

11. Datenschutz

Die Daten des Teilnehmers und/ oder des Vertragspartners beziehungsweise dessen Vertreters werden zur Durchführung der Veranstaltung durch den Veranstalter elektronisch gespeichert und automatisiert verarbeitet, es sei denn, es wird ausdrücklich in eine sonstige, in der jeweiligen Einwilligung konkretisierten Nutzung und/oder Verwendung der Daten eingewilligt. Die Verwendung umfasst auch die Weiterleitung der Daten an von der Erlaubnis umfasste Dritte. Eine Weitergabe der Daten an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Die Übersendung der Anmeldebestätigung kann auch per unverschlüsselter E-Mail erfolgen. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese von Dritten gelesen wird.

 

12. Urheberrecht

Arbeitsunterlagen und verwendete Computersoftware sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder die Weitergabe an Dritte ist nur nach vorheriger Zustimmung des Urheberrechteinhabers zulässig.

13. Vertragsbeginn

Die Laufzeit des Vertrages beginnt am ersten Veranstaltungstag und endet am letzten Veranstaltungstag (= Mindestvertragslaufzeit).

14. Beilegung von Streitigkeiten mit Verbrauchern

Der Veranstalter ist zur Beilegung von Streitigkeiten mit Verbrauchern zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle bereit. Die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist: Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße, 877694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de. Zur Beilegung der genannten Streitigkeiten werden wir in einem Streitbeilegungsverfahren vor dieser Stelle teilnehmen.

15. Salvatorische Klausel

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln dieser Bedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Klauseln unberührt.

(Stand: Mai 2020)